CAD und Visualisierung für Architektur oder Konstruktion

10.10.2022

Halle (Saale) / Berlin / Berlin-Neukölln / Bremen / Chemnitz / Dresden / Hamburg / Hannover / Köln (Mitte) / Leipzig (Mitte) / Reutlingen / Stuttgart / Schwerin / Ulm / Duisburg / Erfurt / Jena / Marburg / Nordhausen / Brand-Erbisdorf / Bernburg / Bitterfeld-Wolfen / Dessau-Roßlau / Lutherstadt Eisleben / Hettstedt / Köthen / Magdeburg / Merseburg / Naumburg / Quedlinburg / Sangerhausen / Weißenfels / Zerbst / Zeitz / Rostock / Aue / Annaberg-Buchholz / Dippoldiswalde / Freital / Heidenau / Bayreuth / Leipzig / Gera / Greiz / Pößneck / Zwickau / Auerbach / Plauen

Jetzt starten neue Kurse im CAD - Umfeld.

Umfangreiche CAD-Kenntnisse sind für Architekten, Zeichner, Konstrukteure, Produktdesigner und Ingenieure heute eine zwingende Voraussetzung für ein erfolgreiches Arbeiten im Job.

Dazu bietet future Training & Consulting GmbH ein umfangreiches Trainingsprogramm für alle namenhaften CAD-Produkte im Bereich Architektur, Design, Landschaftsplanung sowie Konstruktion und Maschinenbau an.

Durch Kombinationsmöglichkeiten mit z.B.

  • Maxon Cinema 4D
  • 3ds Max
  • Autodesk Maya
  • Blender

lassen sich komplexe Visualisierungen für Kunden herstellen, die den Verkaufsprozess effizienter machen.

Im Trainingsprogramm der future finden Sie u.a.:

  • Autodesk - Produkte: Autodesk AutoCAD, Autodesk Inventor (Zertifizierungen durch Autodesk im eigenen Testcenter möglich)
  • Nemetschek: Nemetschek Allplan Architektur, Nemetschek Allplan Ingenieurbau
  • Vectorworks: Vectorworks Basics, Vectorworks Architecture, Vectorworks Landschaft, Vectorworks Spotlight
  • Graphisoft: Graphisoft ArchiCad
  • Konstruktion: CATIA V5, SolidWorks mit Zertifizierung, Siemens NX, Solid Edge

Durch Kombination mit den neuen Microsoft Office-Anwendungen erhalten Sie eine ideale Ergänzung für den stattfindenden Wechsel auf die neuen Plattformen in den Unternehmen.

Die Weiterbildung ist nach AZAV zugelassen und kann damit bei entsprechender Eignung durch einen Bildungsgutschein, durch Kostenübernahme der Rentenversicherungsträger, der Transfergesellschaften oder des BFD finanziert werden.

Gern informieren wir Sie dazu in einem persönlichen Gespräch.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in diesem Text auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für jedes Geschlecht.

zur Übersicht