Projekt "Hexikon" – Die modulare Lernarchitektur 4.0

23.09.2020

Der Bedarf an zukunftsorientierten, digitalen Lösungen ist in unserer Zeit enorm hoch. Mit der fortschreitenden Digitalisierung stehen wir vor neuen Herausforderungen. Traditionelle Lernkonzepte werden überdacht und dank neuer Medientechnologien revolutioniert. Unsere Vision eines neuen, innovativen Lernsystem heißt Hexikon.

In diesem Zusammenhang möchten wir uns für die Förderung und Unterstützung der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, des Landes Sachsen-Anhalt und der Europäischen Union, bedanken.

Digitale und innovative Wissensvermittlung

Das Projekt "Hexikon - Die modulare Lernarchitektur 4.0" befasst sich mit der Entwicklung einer digitalen Lernarchitektur, welche in modular positionierten Räumen Lehrinhalte vermittelt. Sie stellt eine interaktive mit audiovisuellen Inhalten bespielbare Bibliothek mit hoher Skalierbarkeit und Variabilität dar.

Diese digitale Bibliothek kann mittels einer VR-Brille und entsprechenden Manuals von den Lernenden virtuell erlebt und durchwandert werden. Durch das Bearbeiten von Aufgaben und Lösen von Rätseln gelangt der Lernende von einer Wabe in die nächste, so dass auf diesem Weg neue Wissensräume erschlossen werden können. Dabei erfolgt die Begleitung durch einen Avatar, welcher über das entsprechende Wissen verfügt und dieses unterstützend an die Entdecker weitergibt. Darüber hinaus lernt dieser durch die Entscheidungen der Entdeckenden hinzu und stellt somit eine experimentelle KI dar. Diese Vermittlung von Lehrinhalten verbindet ein ästhetisch anspruchsvolles E-Learning mit dem Ansatz von Gamification.

Der Charakter des Gameplaying erweckt den Spieltrieb des Lernenden, welcher zur Schaffung von Anreizen zur Erreichung des Lernziels dienen kann. Das Lernziel selbst wird durch das Aneignen von Wissen und das Lösen von Aufgaben erreicht. Dabei können sowohl die individuellen Lerninhalte als auch die Umgebungen an die Eigenschaften der Lernenden in Echtzeit angepasst werden. So können einerseits an das Thema, andererseits an das Alter angepasste Inhalte präsentiert werden. Neben dem Fachwissen lassen sich auch soziale Kompetenzen erwerben, zum Beispiel durch die Interaktion mit anderen Lernenden oder bei einer kooperativen Lösung von schwierigen Rätseln bzw. Aufgabenstellungen. Dadurch ergibt sich ein beliebig skalierbares System, welches in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt werden kann. Sei es für die verschiedenen Klassen im Schulbereich oder in kleinen und mittelständischen Ausbildungsbetrieben.

Hexikon als intuitives Lernerlebnis

Die Verwendbarkeit der entwickelten App soll in vielen Anwendungsbereichen und auf vielen Endgeräten gegeben sein, um einen möglichst breiten Einsatz zu ermöglichen: Browser, Tablet, Smartphone und diverse VR-Endgeräte. Flexibel und ohne Barrieren soll das Lernsystem in die Medienwelt integriert werden können.

Die Entwicklung unseres Projektes geht stetig voran. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Umsetzung und hoffen in Zukunft, mit unserem Projekt Hexikon, das Lernerlebnis zu revolutionieren.

Denn wie bereits Herr Quadbeck-Seeger (Chemiker 1939) sagte: „Die wichtigsten Innovationen sind jene, die das Denken verändern.“ Freuen wir uns also auf den nächsten Schritt in Richtung Zukunft!

zur Übersicht