Stellenmarkt für Internetfachkräfte ist trotz sich eintrübender wirtschaftlicher Situation robust

27.05.2019

Berlin / Berlin-Neukölln / Chemnitz / Dresden / Halle (Saale) / Hannover / Köln / Leipzig / Reutlingen

Robuster Stellenmarkt für Internetfachkräfte, so die aktuelle Analyse der Arbeitsmarktsituation des Europäischen Webmasterverbandes für Deutschland 2019.

..."Die Ansprüche der Arbeitgeber an die Qualifikationen der Bewerber steigen, sowohl was die Tiefe wie auch die Breite der Fachkenntnisse betrifft.

Dies zieht sich durch alle Qualifikationsebenen vom Einsteiger/Junior bis hin zum Senior oder Leiter.

Aus diesem Grund ist es für Internetfachkräfte noch wichtiger als im letzten Jahr, möglichst up-to-date zu sein und evtl. Wissenslücken über Weiterbildungen zu schließen und sich zu gefragten Spezialthemen wie beispielsweise React bei Web- und JavaScript-Entwicklern oder Suchmaschinenoptimierung bei Online Marketing Managern zertifizieren zu lassen. Wer um solche neuen Trends bisher noch einen Bogen gemacht hat, sollte sich jetzt überlegen, sich in entsprechende Themenbereiche z. B. mit Hilfe von Weiterbildungen einzuarbeiten und Kompetenzen anzueignen."... (Quelle: Arbeitsmarktanalyse 2019 WE- Verband)

-->Mehr Informationen direkt beim Europäischen Webmasterverband

Unsere Weiterbildungsangebote zu diesem Themenbereich

zur Übersicht